News

WechselZone Video – mit Viktor Keller

WechselZone Video – mit Viktor Keller

Die WechselZone bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Viktor Keller, der uns für das Trainingsvideo als „Vorschwimmer“ zur Verfügung stand.
Hier geht es zum Trainingsvideo https://www.wechselzone.eu/works/schwimmen/

Viktor Keller (Jg. 1998) ist ein national bekannter Nachwuchsschwimmer des SC Wiesbaden, der u.a. auch einige Jahre von Anne Kuhn in deren Leistungsgruppe des Clubs trainiert wurde.
Seine Athletik und sein Schwimmstil suchen seinesgleichen – daher war es für uns naheliegend ihn für dieses Lernvideo auszuwählen.

Wir möchten hier auch einmal ganz deutlich darauf hinweisen, dass solch eine Perfektion im Schwimmen nur mit unglaublich hoher Motivation und Trainingsfleiß erzielt werden kann! Viktor trainiert seit seiner Kindheit mehr oder weniger zwei Mal täglich. Eine Trainingseinheit steht für ca. 5000m Schwimmen – Tag für Tag.

Viktor Keller und viele andere Schwimmer wissen genau, dass es international nur eine Handvoll wirklicher Ausnahmetalente ganz nach oben schafft. Selbst dann ist im Gegensatz zu anderen Sportarten ein finanzielles Auskommen durch diesen Sport eher unwahrscheinlich. Umso erstaunlicher ist es, das Schwimmer wie Viktor ihre Motivation dennoch immer ganz oben halten – für uns ein echter Vorzeigesportler!

Hier seht ihr die bisherigen Erfolge von Viktor:

  • Deutscher Rekordhalter 10 x 100 Rücken
  • Deutscher Jahrgangsmeister 2012 (400 Kraul)
  • Deutscher Jahrgangsmeister 2013 (200 Kraul)
  • Deutscher Jahrgangsmeister 2013 (400 Kraul)
  • 2. Platz Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2013 (400 Lagen)
  • 3. Platz Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2013 (200 Lagen)
  • Sieger „Alexander Popov Cup“ 2013 in Russland
  • 2. Platz Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2014 (200 & 400 Kraul)
  • 3. Platz Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2015 (200 & 400 Kraul)
  • Deutscher Staffelmeister 2016 (4 x 100 Kraul) 2. Platz (4 x 200 Kraul)
  • 5. Platz Jugendeuropameisterschaften 2016
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaften 2017 (Staffel 4 x 200 Kraul)
  • Europarekord 100 x 25 Kraul 2017 (in Wiesbaden)

Auf die Frage nach seinem aktuellen Ziel antwortet Viktor auf seine nette Art und dem Wunsch, sich gerne für Europameisterschaften zu qualifizieren. Erst dann beschäftigt er sich mit „Höherem“.

Die WechselZone wünscht Viktor dafür alles Gute und bedankt sich hier noch einmal für die tolle Unterstützung beim Erstellen des Lernvideos – Danke Viktor!

Marius Kalow finisht erste Langdistanz

 

Jetzt ist es endlich geschafft – Marius Kalow finisht seine erste Langdistanz beim Ironman in Frankfurt in 12:31:30.
Es gibt sicher nicht viel bessere Möglichkeiten die Eigenschaften eines Menschen kennenzulernen als bei einem Rennen über diese Distanz.
Was vergangenen Sonntag mit Marius passiert ist, zeigt aus welchem Holz er geschnitzt ist – aber der Reihe nach!

Beim Schwimmen im Langener Waldsee läuft alles nach Plan. Nach 1:03:11 verlässt Marius das Wasser und begibt sich in die Wechselzone 1. Das Wetter spielt auch mit – umso heißer umso besser – sind immer seine Worte!
Auch auf dem Bike geht es gut ab. Wir und weitere Freunde sehen ihn nach ca. 100 km an uns vorbei kommen – Marius sieht sehr gut aus und so geht es auch weiter bis zum Ende der Radstrecke. Er kann seinen Durchschnitt gut halten und kommt nach 5:34:04 auf dem Bike in die 2. Wechselzone am Mainkai.
Wir erwarten ihn derweil nach wenigen hundert Metern auf seiner ersten Runde der Laufstrecke. Marius kommt – eigentlich sieht er gut aus, aber jetzt passiert kurz darauf das, was jedem anderen Athleten passieren kann, oder schon passiert ist – irgendwas hat den Stecker gezogen! Die tausend Gedanken, die einem Athleten jetzt durch den Kopf gehen, weil es nicht gut läuft, kann man hier nicht mit ein paar Worten wiedergeben! Marius gewinnt den Kampf des „Weitermachens“ und genau das macht den Typ IRONMAN u.a. aus!
Es dauert quälend lange 5:44:46 bis Marius die „Road to Kona“ hinauf zum Römer läuft und endlich den ersehnten IM Torbogen im Ziel durchläuft – es ist geschafft!

Kein Training kann die Erfahrungen eines Wettkampfes ersetzen – auch Marius wird ganz viel von dieser Erfahrung mitnehmen. Es ist schade, dass die guten Trainingsergebnisse beim Laufen diesmal nicht gefruchtet haben, aber das ist kein Problem – es wird sich sicher bald eine neue Chance bieten!

Die WechselZone gratuliert Marius ganz herzlich für diese tolle Leistung und wünscht weiterhin alles Gute und viel Erfolg!

 

Neues Trainingsangebot mit überarbeiteter Webseite

 

Die WechselZone startet in Kürze mit einer überarbeiteten Webseite und einem aktualisierten Trainingsangebot.
Nach fast 3 Jahren WechselZone wird es notwendig, das komplette Angebot zu überarbeiten und auch entsprechend darzustellen. Zum einen sollen z.B. ambitionierte Triathleten direkt sehen können, warum der Schritt zur WechselZone von Vorteil sein kann und zum anderen wollen wir unser Thema „Sport und Gesundheit“ weiter ausbauen, da uns immer mehr Anfragen von Menschen erreichen, die einen ersten Schritt zum regelmäßigen Sport suchen.

In dem Zusammenhang starten wir ab Sommer 2018 mit einer Offensive für Triathleten, die vor allem ihre Schwimm- und Laufleistung deutlich steigern möchten. Dazu gehören z.B. ausführliche Infos zu unserem neuen Trainingslager auf Lanzarote, welches künftig regelmäßig im Januar eines jeden Jahres stattfinden wird.
Weiterhin werden wir das Angebot von Über- und Unterwasseraufnahmen mit entsprechender Analyse ausbauen. Hierzu wird es ein günstiges Startangebot geben!

Auch das Thema Trekking soll weiter intensiviert werden. Wenn auch immer noch viele die Regeneration unterbewerten, so sind wir der Überzeugung, dass unser Nepal Angebot für einen Großteil von Triathleten als auch für „Normalos“ genau der richtige Schritt für eine Atempause und im Nachhinein für bessere Leistungen ist. Hierbei erhalten wir in Zukunft Unterstützung auch aus psychologischer Sicht von der „Akademie an den Quellen“, in Person von Dr. med. Claudia Christ, MPH und Dipl. Psychologe & Theologe Ferdinand Mitterlehner.

Wir geben unser Bestes den Anforderungen dieser Zeit gerecht zu werden und freuen uns über viele Anfragen von Euch in welchem Bereich auch immer!

Eure WechselZone – Anne Kuhn & Markus Schöpping

 

 

Königszimmer wird zur Nepal-Lodge

Am Donnerstag, den 05.04.18 lauschten ca. 30 Zuhörer der Nepal-Himalaya Präsentation im Königszimmer des Kleinen König in Wiesbaden.

Für uns war es ein wunderbarer Abend mit wirklich tollen Gästen! Nepal verbindet und bringt die unterschiedlichsten Leute zusammen. Ein Teil der Zuhörer ist schon für die diesjährige Tour im Oktober angemeldet, für andere diente die Präsentation zur Entscheidungsfindung, diese Herausforderung einmal anzunehmen und zu guter Letzt waren Leute dabei, die einfach einmal mehr über dieses wunderbare Land erfahren wollten. Alle verbindet die Sehnsucht, die Natur in Nepal mit den beeindruckenden Gipfeln der 8000er einmal zu erleben und vor allem sich selbst auch wieder neu zu entdecken.

Das Königszimmer im Kleinen König war bis auf den letzten Platz gefüllt und es sah fast so aus wie in einer richtigen Nepal Lodge. Fragen zur Tour, Land und Leute konnten während der Präsentation beantwortet werden und so war am Ende noch Zeit für einige nette Gespräche und Anekdoten aus Nepal.

Wegen der großen Nachfrage denken wir über einen zusätzlichen Präsentationsabend im Kleinen König nach – Anfang bis Mitte Juni könnte das realisiert werden. Interessenten zur diesjährigen Tour vom 09. – 30.10.18 sollten nun langsam Nägel mit Köpfen machen – noch sind wenige Plätze frei. Die Tour 2019 wird von der Reisezeit ähnlich ausfallen. Auch dafür sollte die Planung jetzt so langsam beginnen – meldet Euch bei Fragen!

Wir bedanken uns bei allen Gästen für das große Interesse und freuen uns über weitere Teilnehmer auf unseren Touren in den Himalaya.

Schwimmworkshop – 5 Männer geben ihr Bestes

Am 25.03.18 stand wieder ein Schwimmworkshop mit der WechselZone und iQ Athletik auf dem Programm. Der Workshop wurde kurzfristig auf 5 Teilnehmer begrenzt, da Anne z.Z. im Trainingslager auf Lanzarote weilt und ich somit mit dieser Anzahl an Teilnehmern ausreichend zu tun hatte. Wir wollen damit aber auch zum Ausdruck bringen, dass uns die individuelle Entwicklung unserer Teilnehmer wichtig ist. Für uns als WechselZone ist aber auch das Motiv einer Teilnahme von Bedeutung – warum will jemand kraulen lernen? Die Gründe sind sehr unterschiedlicher Natur – es ist nicht immer „nur“ der Triathlon, der einen dazu antreibt besser schwimmen zu lernen! Letztendlich freut es uns, wenn wir mit dem Workshop den Schalter zum besseren Kraulen umlegen können. Danach muss jeder für sich selbst entscheiden wie es weitergeht. Je nach Vorhaben sind einzelne Trainerstunden oder Kontrolltermine unumgänglich. Um in Zukunft eine Entwicklung festzustellen, wurden Über- und Unterwasseraufnahmen gemacht, die mittlerweile allen mit persönlicher Analyse zugesandt wurden!

Die WechselZone und iQ Athletik wünscht den 5 Teilnehmern alles Gute für die Zukunft und bedankt sich für die tolle Mitarbeit – es hat Spaß gemacht!

Himalaya Präsentation im Kleinen König

Am Donnerstag, den 05.04.18 um 20.00 Uhr findet unsere letzte Nepal-Himalaya Präsentation zu unserer Reise im Oktober dieses Jahres statt.
Gastgebende Location ist der „Kleine König“ in der Mauergasse in Wiesbaden. Im sogenannten Königszimmer können Interessierte der ca. 90 minütigen Präsentation folgen, die viel spektakuläre Fotos und ausführliche Hintergrundinfos zu bieten hat.

Die Präsentation dient auch dazu, noch unentschlossenen Interessenten in Ihrer Entscheidung zu helfen, dieses wunderbare Land zu besuchen. Bisher hat sich eine kleine Gruppe von netten Leuten dazu entschlossen dabei zu sein, wenn am 09.10. der Startschuss nach Nepal fällt. Einige Plätze sind noch frei und wir wollen natürlich versuchen diese Plätze zu füllen!
Während, als auch am Ende der Präsentation können alle wichtigen Fragen der Teilnehmer beantwortet werden.

Wir bitten alle die an der Präsentation teilnehmen möchten sich vorab anzumelden, da die Plätze im Königszimmer begrenzt sind.
Das könnt Ihr tun unter info@wechselzone.eu oder persönlich im Kleinen König.

Wir freuen uns auf viele nette Besucher!

 

Physiotherapeuten – Dein Freund und Helfer

Wir möchten mit diesem Artikel einmal die Arbeit von Physiotherapeuten hervorheben und im Besonderen einen Dank aussprechen an die großartigen „Wunderhände“ von Achim Haberer in dessen Praxis „Haberer & Faust“ in Wiesbaden.
Wenn man wie wir immer mit Sport zu tun hat, dann bleiben Verletzungen oder viele kleine Wehwehchen nun mal nicht aus. Bei schwierigeren Verletzungen führt dabei der Weg zunächst sehr häufig zum Orthopäden oder zum Sportmediziner. Wenn man dort nicht weiter weiß, dann geht es meist weiter zum MRT beim Radiologen. Am Ende der Kette steht dann in der Regel der Physiotherapeut. Hier kommt es jetzt wie so oft darauf an: habe ich jemanden zur Hand, der sein Handwerk auch wirklich versteht?
Ich persönlich kann gar nicht sagen, wie oft ich schon der Verzweiflung nahe war – Bandscheibenvorfall, künstliches Hüftgelenk, Schulterverletzung, Muskelrisse, Knochenhautendzündungen und vieles mehr. Eine Person gibt es, die immer wieder meine Lebensqualität in den Normalzustand versetzen konnte – und das ist Achim Haberer mit seinen „Wunderhänden“. Er ist immer in der Lage die Ursache herauszufinden und seine Behandlung findet meist an ganz anderer Stelle des Körpers statt, als dort wo man es vermutet, oder dort wo die Verletzung auftritt. Am Ende wird alles wieder gut und was das bedeutet wenn man so richtige Schmerzen hat, dass brauche ich hier keinem Sportler zu sagen!
So Schmerzhaft wie die Behandlung auch meist ist, mir geht es am Ende wieder gut, weil sich jemand wirklich Gedanken macht und entsprechend behandelt.

Wir als WechselZone sagen Achim an dieser Stelle einmal ganz herzlich DANKESCHÖN für seine Hilfe und empfehlen die Praxis „Haberer & Faust“ von ganzem Herzen weiter!
Der Dank richtet sich aber auch an alle anderen Physiotherapeuten, die Tag für Tag dafür arbeiten, dass es den Menschen wieder besser geht!

http://www.habererfaust-physio.de/

 

 

Triathlon Convention Europe

Bereits zum vierten Mal fand vergangenes Wochenende die Triathlon Convention Europe in Langen statt. Die größte Triathlonmesse Europas besuchten auch in diesem Jahr viele Athleten des Dreikampfes.
Mit dabei die WechselZone in Person von Anne Kuhn, die am Samstag und Sonntag mit jeweils zwei Schwimmworkshops ihren Beitrag leistete.
Besondere Beliebtheit erfährt mittlerweile der Workshop „Rollwende“. Für Triathleten im Wettkampf nicht wichtig, aber im Beckentraining macht es doch mehr Spaß mit einer ordentlichen Rollwende – zumal damit im Becken auch bessere Zeiten möglich sind!
Es ist schön zu sehen, dass ALLE Teilnehmer an beiden Tagen die Rollwende innerhalb dieser einen Stunde lernen konnten!

Die TCE beeindruckt insgesamt mit einem tollen Angebot an Workshops und aktiver Unterhaltung. Wir sind im nächsten Jahr sehr gerne wieder dabei!

 

Schwimmworkshop mit der WechselZone & IQ Athletik

Am Sonntag, den 25.03.18 findet ein Workshop „Kraultechnik“ der WechselZone in Kooperation mit iQ Athletik statt.

Ziel dieses Workshops ist es, Wasserlage sowie Wassergefühl der Teilnehmer beim Kraulen zu verbessern. Hinzu kommt eine Optimierung der Kraultechnik auch mit Hilfe von Über- und Unterwasseraufnahmen mit anschließender Videoanalyse.

Anmeldungen sind ab sofort möglich – die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.
Nähere Infos findet Ihr hier im Link zum Workshop Flyer.

Schwimmworkshop 25.03.18

 

Triathlon Convention Europe – WechselZone ist wieder dabei

Von Freitag, den 23.02. bis Sonntag, 25.02.18 öffnet zum vierten Mal die Triathlon Convention Europe in Langen ihre Pforten.
Auf der größten Triathlonmesse Europas ist die WechselZone auch wieder dabei.
Am Samstag und Sonntag kann jeweils um 11.00 Uhr und 13.00 Uhr beim Schwimmtraining mit den Themen „Koordination und Technik“ oder „Rollwende“ mittrainiert werden.
Der Eintritt zur Messe ist in diesem Jahr frei – also anmelden und dabei sein!

 

Seite 1 von 812345...Letzte »
WechselZone