Ein Hamburger trainiert mit der WechselZone

Michael Rayiet, ein „Hamburger Junge“, trainiert ab Oktober 2017 für sein sportliches Ziel mit der WechselZone. Es ist für uns als WechselZone schon eine kleine Premiere – bisher beschränkte sich unser Tun mehr auf die heimischen Gefilde. Umso mehr freuen wir uns darüber, ab Oktober 2017 einen Sportler aus der Hansestadt im Norden trainieren zu dürfen.

Michael hat das Ziel, in ca. einem Jahr eine 70.3 Distanz zu finishen. Es wird für ihn ein anspruchsvoller Weg, da in allen Disziplinen etwas Arbeit wartet. Voraussetzung für alle unsere Athleten ist zunächst eine Untersuchung bei unserem Freund und Kardiologen Dr. Stefan Ott. Diese Untersuchung hat eine sehr wichtige Bedeutung, denn nur wenn die gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind, können die Weichen auf ein erfolgreiches Training gestellt werden. Michael nimmt den Weg von Hamburg nach Wiesbaden gerne in Kauf, da u.a. im Anschluss ein ausgiebiges Schwimmtraining stattfindet.

Die Vorfreude bei uns ist sehr groß und wir stellen uns gerne der Herausforderung, auch über die größere Entfernung einen Athleten erfolgreich ins Ziel zu bringen.

WechselZone